• -
  • -
  • -
Technische Reifenschule

Reifenreparatur-Modul

Fachgerechte Reifenreparaturen (Kaltreparaturen "K")

Der Reifenreparatur-Kurs "K" richtet sich an Personen, die sich für die professionelle Reparatur von verschiedenen Reifen mit Hilfe des Kaltreparatur-Verfahrens interessieren. Dieser Kurs wird in zwei Stufen angeboten: Als Einsteiger- oder Fortgeschrittenen-Kurs.

Geboten wird in diesem Tageskurs eine leichtverständliche, praktische Einführung in das Gebiet der Reifen- und Schlauchreparatur mit dem "Kaltreparatur-Verfahren". Es gibt diverse Übungsmöglichkeiten an verschiedenen Reifentypen, anhand von zur Verfügung gestelltem "Trainingsmaterial".

Dieser Kurs ist ein Praxiskurs, d. h. es wird viel praktisch gearbeitet. Die Kursteilnehmer haben für diesen Kurs ihre persönliche Schutzausrüstung mitzunehmen.

Einige Themen, die in diesem Kurs behandelt werden:

  • Unfallverhütungsvorschriften.
  • Vulkanisation.
  • Hilfsmittel und Werkzeug-/Maschinenkenntnisse.
  • Richtiges Lesen von Reparaturtabellen und Beipackzetteln.
  • Vor- und Nachteile von verschiedenen Reparaturarten.
  • Verschiedene Reparaturarten von Radialreifen.
  • Verschiedene Reparaturarten von Diagonalreifen.
  • Reparatur von Luftschläuchen bei Stich- und Rissverletzungen.
  • Ventilmodifikationen durchführen.
  • Beurteilung von Alter und Zustand von Pkw-, Llkw- und Lkw-Reifen.
  • Aus der Reifenbeurteilung fachgerechte Konsequenzen für deren Weiterverwendung ziehen.
  • Anhand von festgelegten Kriterien eine Triage von verschiedenen Reifen durchführen.
  • Anhand von Beispielen Möglichkeiten und Grenzen der Weiterverwendung von Reifen analysieren.
  • Anhand einer Checkliste die Reparaturmöglichkeiten von Pkw- und Llkw und Lkw-Reifen analysieren.
  • Kennenlernen von Voraussetzungen bei der Reparatur eines Schlauches.
  • Möglichkeiten und Situationen beschreiben, in welchen Ventilmodifikationen an Schläuchen vorgenommen werden.

Die Teilnehmer/innen lernen in diesem Kurs verschiedene Möglichkeiten kennen, Reifen im Laufflächenbereich mittels Kaltvulkanisation fachgerecht zu reparieren. Sie sind in der Lage, verletzte Reifen auf ihre Reparierbarkeit hin zu prüfen. Sie können am Ende des Kurses professionell eine Triage von reparierbaren und nicht reparierbaren Reifen vornehmen. Sie kennen die Möglichkeiten, einen Luftschlauch mit Stich- und Rissverletzung zu reparieren. Sie führen sämtliche Reparaturarbeiten mit zur Verfügung gestellten Maschinen, Hilfsmitteln und Tabellen durch.

Ziel des Kaltreparatur-Kurses:

Die Teilnehmer/innen werden befähigt, fachgerechte Kaltreparaturen an Reifen und Schläuchen durchzuführen.